Nachrichten für Mitglieder
spacer
  eNachrichten April 2018
In dieser Ausgabe
>   ADFC fordert: Ein Rad-Gesetz für Bayern!
>   Radsternfahrt am 22. April in München
>   Erstmals "Das Goldene Pedal" verliehen

Liebe ADFC-Mitglieder in Bayern,

in der aktuellen Ausgabe 2.2018 des ADFC-Magazins Radwelt finden Sie in der Mitte als Beihefter die Ausgabe April 2018 der ADFC Bayern | Nachrichten für Mitglieder in gedruckter Form. Sie finden diese Ausgabe neben allen bisher erschienenen Ausgaben dieser Nachrichten für Mitglieder in Bayern, kurz NaMi genannt, auch online als PDF zum Herunterladen. Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Themen in der aktuellen Ausgabe.

> Alle Ausgaben auf www.adfc-bayern.de/publikationen
spacer
spacer
ADFC fordert: Ein Rad-Gesetz für Bayern!

Am 14. Oktober 2018 ist Landtagswahl in Bayern. Es ist an der Zeit, dass die Staatsregierung stärker auf attraktive Alternativen zum Auto setzt und den Radverkehr konsequent fördert. Mit dem Radverkehrsprogramm Bayern 2025 hat die Staatsregierung einen wichtigen Schritt in diese Richtung getan. Das Radverkehrsprogramm war nicht zuletzt auf Anregung des ADFC Bayern hin erarbeitet und Anfang 2017 vorgestellt worden. Um das Kernziel des Programms zu erreichen, den Radverkehrsanteil in Bayern bis 2025 auf 20 Prozent zu verdoppeln, braucht es nach Ansicht des ADFC Bayern aber deutlich mehr Geld und Personal sowie einen verbindlichen Rechtsrahmen. Ohne rechtliche Vorgaben bleibt nämlich jedem Landkreis, jeder Stadt und jeder Gemeinde selbst überlassen, ob und wie sie den Radverkehr stärkt. Deshalb fordert der ADFC Bayern: Ein Rad-Gesetz für Bayern!

Auf der Aktions-Webseite finden Sie die detaillierten Forderungen und können diese durch Eintragung Ihres Namens unterstützen. Mit einer Spende zugunsten der Aktion (online möglich) unterstützen Sie das Projekt finanziell.

Die Radsternfahrt am 22. April (s.u.) verleiht der Forderung Nachdruck. Aktuelle Entwicklungen und weitere Veranstaltungen finden Sie jeweils auf www.facebook.com/radgesetzbayern.

> Mehr auf S. 3 der Ausgabe April 2018 der NaMi
Radsternfahrt am 22. April in München

Radsternfahrt, Übersichtskarte Zubringertouren

Mit einer großen Radsternfahrt macht der ADFC am Sonntag, 22. April auf seine Forderung nach einem Rad-Gesetz für Bayern (s.o.) aufmerksam. Zur Teilnahme aufgerufen und zum Mitmachen eingeladen sind Radlerinnen und Radler aus ganz Bayern. Um die Organisation der Veranstaltung kümmert sich der ADFC München. Zubringertouren werden die Teilnehmenden aus der ganzen Metropolregion München zu vier Startorten in München bringen. Von dort führen dann vier Demonstrationszüge ins Stadtzentrum, von wo es gemeinsam zum Olympiapark geht. Dort findet an diesem Wochenende das Radl-Festival SattelFest statt. Höhepunkt der Sternfahrt wird dort im Olympiapark eine hochkarätige Diskussionsrunde sein: ADFC-Vertreter werden u.a. mit den Landtagsmitgliedern Thomas Huber (CSU), Bernhard Roos (SPD) und Katharina Schulze (Grüne) sowie mit dem Direktor des dänischen Radfahrerverbandes DCF, Klaus Bondam, über erfolgreiche Radverkehrsförderung und ein Rad-Gesetz für Bayern diskutieren.

Radeln Sie mit! Je mehr Menschen an der Radsternfahrt teilnehmen, umso mehr Nachdruck kann der ADFC seiner Forderung verleihen! Hier finden Sie Details zu den Zubringertouren.

Auch im Vorfeld können Sie die Veranstaltung bereits aktiv unterstützen. Und auch wenn Sie nicht teilnehmen können, hilft der Aktion Ihre informelle Unterstützung.Helfen Sie mit, eine rechtlich verbindliche Radverkehrsförderung in Bayern einzufordern!

  • Informieren Sie Familie, Freunde, Bekannte sowie Arbeits- oder Studienkollegen über die Sternfahrt.
  • Teilen Sie die Veranstaltung und ADFC-Beiträge darüber auf Facebook, Twitter & Co.
> www.adfc-muenchen.de/sternfahrt
spacer
spacer
Erstmals "Das Goldene Pedal" verliehen

Im Februar 2018 hat der ADFC Bayern erstmals Das Goldene Pedal verliehen. Der Award zeichnet alle zwei Jahre die innovativsten und kreativsten Serviceangebote, Netzwerkmodelle, Marketingaktivitäten, Mobilitätsangebote, Ver­anstaltungen, Produkte oder Dienstleistungen im Radtourismus in Bayern aus. Auf der Freizeit- und Reisemesse f.re.e in München wurde die Auszeichnung in zwei Kategorien überreicht. Donautal-Aktiv e.V. heißt der Gewinner 2018 in der Kategorie Gesamtkonzept. Mit dem Projekt Qualitätsmanagement Radwegenetz Schwäbisches Donautal habe der Regionalentwicklungsverein eine faszinierende thematische Aufbereitung zum Erfahren der Region geschaffen, so das Urteil der Jury. Die Kommunalen Allianzen SpessartKraft e.V. sind die Preisträger 2018 in der Kategorie Service. Mit ihrem Kooperationsprojekt Wald erFahren haben die Akteure in einer für konventionelle Räder wenig geeigneten hügeligen Region ein hoch attraktives Angebot für E-Bikes geschaffen.

> www.adfc-bayern.de/tourismus/award/

ANZEIGE

Anzeige Bayernnetz für Radler

Informiert und gut vernetzt
 
ADFC Internetauftritt ADFC Bayern Internetauftritt ADFC vor Ort in Bayern
ADFC
bei Facebook
ADFC
bei Twitter
ADFC Bayern
bei Facebook

ADFC Bayern | Nachrichten für Mitglieder, eAusgabe April 2018
Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC), Landesverband Bayern e.V.,
Kardinal-Döpfner-Str. 8, 80333 München, Telefon: 089 - 909 00 25-0, Fax: 089 - 909 00 25-25,
E-Mail: mitglieder@adfc-bayern.de, www.adfc-bayern.de
Redaktion und Gestaltung: Traudl Schröder, PTS|Text Medien-Service, München, www.ptstext.de

Sie erhalten diese E-Mail als ADFC-Mitglied in Bayern, weil Sie Ihre E-Mail-Adresse dem ADFC zur Verfügung gestellt haben.

Abmelden   |   Impressum und Datenschutzerklärung