Mobilität im Handgepäck - 2 jähriges Jubiläum

Aktuelles

Jetzt ADFC-MVV-Faltrad in zwei Versionen!

Das zweite Modell des ADFC-MVV-Faltrades mit 8-Gang-Kettenschaltung.

Am 26.04.2012 startete in München ein vom MVV und dem ADFC Bayern initiiertes Mobilitäts-Pilotprojekt, das aufgrund seines Erfolgs mittlerweile von vielen Verkehrsverbünden übernommen wurde. Inzwischen ist das Faltrad auch in Stuttgart, Karlsruhe, Münster, Hamburg und Bremen erhältlich, weitere Projekte stehen unmittelbar bevor.

Inhaltlich geht es um die Kombination besonders umweltfreundlicher Mobilitätsformen mit dem Ziel, dem Verkehrsinfarkt vorzubeugen und echte Alternativen zum PKW aufzuzeigen. Die Verknüpfung von Radl mit Bussen und Bahnen ermöglicht es Ihnen, jederzeit stau- und stressfrei unterwegs zu sein.

Falträder gelten im gefalteten Zustand als Gepäckstück und können daher kostenfrei in Bussen und Bahnen mitgeführt werden, wenn die Platzverhältnisse dies zulassen. Mehrere Hundert Kunden haben sich bereits für das zum Vorzugspreis von 799,- € angebotene Modell der Marke TERN vom Typ „Link D7i“ mit 7-Gang-Nabe entschieden, das auch 2014 weiterhin zu diesem Sonderpreis angeboten werden kann.

Zum zweijährigen Jubiläum warten der MVV und der ADFC Bayern mit einer weiteren Überraschung auf: Ab sofort ist das Faltrad neben der 7-Gang Variante und Nabenschaltung auch mit einer 8-Gang Kettenschaltung (Typ „Link D8i“) erhältlich – und zwar zum
                   
                      
Jubiläumspreis von nur 599,- €!

Bei beiden Modellen können sich Käufer eines MVV-ADFC Faltrades zusätzlich über eine kostenlose Erstinspektion und über eine ADFC Jahresschnuppermitgliedschaft freuen.
Weitere Infos zum Projekt

Sowie hier direkt auf der MVV Seite

© ADFC Bayern 2017