Fachtagung 2013 in Augsburg am 24.04.2013

Radverkehrsplanung und -förderung

Verkehrspolitische Herausforderungen im Zeichen der Energiewende

Mit der 20. Veranstaltung bekommt die traditionelle gemeinsame Fachtagung von ADFC Bayern und Friedrich-Ebert-Stiftung ein neues, erweitertes Gesicht. So beteiligt sich erstmals auch die Europäische Metropolregion München an der Tagung. Die Themen sind breiter angelegt. Schwerpunkt der diesjährigen Tagung bilden die verkehrspolitischen Herausforderungen im Zeichen der Energiewende, sowohl für Menschen wie auch für die Güterverteilung. Im Mittelpunkt oder als wichtiges Element dieser Kette steht natürlich unverändert das Fahrrad. Dieses hat in den letzten Jahren weiter gesamtgesellschaftlich an Bedeutung gewonnen.

Die Möglichkeiten der E-Mobilität sorgen dabei für eine zunehmend breitere Nutzbarkeit. Die Tagung wird in Augsburg stattfinden, der Stadt mit der bisher einzigen voll ausgebauten Fahrradstation in Bayern, die natürlich einen wesentlichen Programmpunkt darstellen wird. Neben den Fragen der Mobilitätsketten werden aber auch wieder typische anwendbare Fahrradthemen in das Programm aufgenommen. So stellt ein Anbieter die neuesten Möglichkeiten für Fahrradzählstellen vor. Und von der Initiative „Green City“ erfahren wir mehr über lebenslange nachhaltige Mobilitätserziehung.

Das Programm

Mittwoch, 24. April 2013

Augsburg, Landratsamt, Prinzregentenplatz

10.00 Uhr Eröffnung

Martin Sailer, Landrat des Landkreises Augsburg

Katrin Schömann, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Armin Falkenhein, Landesvorsitzender ADFC Bayern

Romanus Scholz, Planungsbüro topplan München (Moderation)

10.45 Uhr Die EMM stellt sich vor – Umwelt- und verkehrspolitische Zielsetzungen, Peter Stöferle, IHK Schwaben

11.15 Uhr Radverkehrspolitik in Bayern im Zeichen der Energiewende Harald Güller, MdL Parlamentarischer Geschäftsführer SPD-Landtagsfraktion

11.45 Uhr Diskussionsrunde zum Thema „Verkehrspolitische Herausforderungen im Zeichen der Energiewende“

12.15 Uhr Entstehung, Planung und Umsetzung der Fahrradstation Augsburg, Kurt Niebler Niebler+Thormann Architekten GmbH Donauwörth

12.30 Uhr Mittagspause (Pressegespräch)

13.15 Uhr Besichtigung der Fahrradstation Augsburg (einzige vollwertige Fahrradstation in Bayern) ,Thomas Lis Geschäftsführer der Radstation Augsburg

14.15 Uhr Nachhaltige Mobilität – ein Leben lang; Beispiele für eine umweltfreundliche Mobilitätserziehung, Vanessa Mantini Green City München

15.00 Uhr Kaffeepause

15.15 Uhr Das iBullitt: Lastenrad statt Lieferwagen – Alternativen in der Güterverteilung, Christoph Hahne Geschäftsführer Urban-e München

16.00 Uhr Zählstellen für den Radverkehr,  Hans-Dieter Wöppel, Fa. Schuh & Co., Germering

Schlußwort der Veranstalter

ca. 16.45 Uhr Ende

Gemütlicher Abschluss in einer Augsburger „Altstadtkneipe“

Die Anmeldung ist über den Flyer möglich

© ADFC Bayern 2018