Das Goldene Pedal 2018 – Die Sieger stehen fest

Zum ersten Mal in diesem Jahr verlieh der ADFC Bayern den radtouristischen Award „Das Goldene Pedal“. Der Preis prämiert innovative und kreativ umgesetzte Angebote, die den Radtourismus in Bayern noch attraktiver machen. Das können Marketingmaßnahmen, Produkte und Dienstleistungen sein, aber auch Netzwerkmodelle oder Veranstaltungen. Diese wurden nach festgelegten Kriterien (Innovation, Qualität, Kundenorientierung, Nachhaltigkeit) durch eine Jury bewertet. Der Award wurde in zwei Kategorien verliehen: „Beste Radtourismus Serviceidee 2018“ und „Bestes Radtourismus Gesamtkonzept 2018“. Teilnehmen konnte jeder, der den Radtourismus in vorbildlicher und beispielhafter Weise fördert.

Martina Kiderle, stellvertretende Landesvorsitzende des ADFC Bayern und Tourismusbeauftragte: „Bayern ist laut Radreiseanalyse des ADFC die beliebteste Radreiseregion 2017. Mit dem „Goldenen Pedal“ möchten wir diejenigen Akteure im Radtourismus auszeichnen, die mit innovativen und kreativen Serviceangeboten zur Spitzenposition des Freistaates beigetragen haben. Um den ersten Platz unter den Radreiseregionen zu halten, ist auch weiterhin Innovation gefragt.“ 

Nun stehen die Erstplatzierten des „Goldenen Pedals 2018“ fest:

DonautalAktiv e.V. heißt der Gewinner in der Kategorie „Gesamtkonzept“

Mit dem Projekt „Qualitätsmanagement Radwegenetz Schwäbisches Donautal“ habe der Regionalentwicklungsverein eine faszinierende thematische Aufbereitung zum Erfahren der Region geschaffen, so das Urteil der Jury. Damit biete das Radwegenetz „ein bisschen mehr als die Anderen“ und beziehe Gäste und Einwohner gleichermaßen ein.

Lothar Kempfle, Geschäftsführer von Donautal-Aktiv e.V.: „Unsere über ein Jahrzehnt geleistete konsequente Entwicklungsarbeit wurde belohnt. Wir freuen uns riesig. Nun hoffen wir, der Preis macht viele neue Radfans auf Radelspaß, DonauTäler und Co. aufmerksam, damit weitere Radbegeisterte in dieser unentdeckten Ecke Bayerns ein perfekt gepflegtes Radwegenetz genießen können. Wir heißen Sie schon jetzt willkommen.“ 

Die Kommunalen Allianzen SpessartKraft e.V sind die Preisträger in der Kategorie „Service“

Mit ihrem Kooperationsprojekt „Wald erFahren“ haben die Akteure in einer für konventionelle Räder wenig geeigneten hügeligen Region ein hoch attraktives Angebot für E-Bikes geschaffen. Die rasche Umsetzung von 52 E-Bike-Ladestationen in kürzester Zeit sei sehr innovativ und habe Zukunft, würdigte die Jury weiter.

Lena Rosenberger, Managerin der Kommunalen Allianz SpessartKraft: "Wir freuen uns riesig über die Entscheidung der Jury! Vor allem darüber, dass unsere Projektidee auch außerhalb des Spessarts gut ankommt. Ich glaube, dass die Auszeichnung eine tolle Chance ist, ein breites Publikum zu erreichen und noch mehr E-Biker und E-Bikerinnen für unsere Region zu begeistern."

Neben ausführlicher Berichterstattung in Print- und Online-Medien des ADFC und beim Medienpartner BR wurden die Gewinner mit einer exklusiv angefertigten Trophäe geehrt.

Gabriele Irrek, Regionalmanagerin Bett+Bike Bayern und Petra Husemann-Roew, Landesgeschäftsführerin mit den Trophäen      Die Urkunden

Die Trophäen samt Urkunden wurden den Gewinnern von Martina Kiderle und der Landesgeschäftsführerin Petra Husemann-Roew auf der BR-Showbühne überreicht.

Die Gewinner am ADFC-Stand auf der f.re.e 2018   Die Trophäen von Künstlerin Christine Hammouda

Das Award-Logo    Moderatour Lutz Bäucker auf der BR-Bühne

Petra Husemann-Roew, BR-Moderator Lutz Bäucker, Martina Kiderle               Die Gewinner der Kategorie "Gesamtkonzept" auf der Bühne

In der Jury waren die folgenden (Rad-)Tourismus-Experten vertreten:

  • Louise Böhler (Referentin Produktmanagement Tourismus ADFC e.V.)
  • Martina Kiderle (Stellv. Landesvorsitzende ADFC Bayern e.V.)
  • Dr. Heike Glatzel (Geschäftsführerin Futour GmbH, Tourismusberatung
    und Regionalentwicklung)
  • Prof. Dr. Jürgen Schmude (Professor des Lehrstuhls für Tourismus und
    Nachhaltigkeit; LMU)
  • Gerlinde Bartel (Regierungsdirektorin, Bayerisches Staatsministerium der
    Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat)
  • Christian Schrefel (Radlobby/Radtourismus Österreich)
  • Dr. Martin Spantig (Geschäftsführer Bayern Tourismus
    Marketing GmbH)
  • Jessica Tilly (Projektleiterin f.re.e – Die Reise- und Freizeitmesse)

Die Jury und das ADFC-Team v.l.n.r. Dr. Martin Spantig, Gabriele Irrek, Jürgen Schmude, Louise Böhler, Dr. Heike Glatzel, Jessica Tilly, Gerlinde Bartel, Martina Kiderle, Christian Schrefel, Petra Husemann-Roew

© ADFC Bayern 2018

Unser Medienpartner